Herzlich willkommen im Frankfurter Kinderbüro


Aktuelles

 

Familie – und zurück in den Beruf?

agenturDas Frankfurter Kinderbüro bietet zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit, Agentur für Arbeit Frankfurt a.M., eine Veranstaltung rund um das Thema „Wiedereinstieg in die Arbeitswelt" an.

Sie haben Ihre Familie in den Mittelpunkt gestellt und würden jetzt gerne wieder beruflich durchstarten?

In dieser Wiedereinstiegsberatung bekommen Sie zum einen zielgerichtete allgemeine Informationen, damit der Einstieg gut gelingt, zum anderen gibt es die Möglichkeit, sich individuell, unverbindlich und kompetent beraten zu lassen.kibü logo frei RGB
Die Veranstaltung findet am Montag, den 20.04.2015 um 10.30 Uhr im Familien-Info-Cafe des Frankfurter Kinderbüros, Schleiermacherstraße 7, 60316 Frankfurt am Main, Tel: 212 39001, statt.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kinderrechte auf Achse

Kinder haben Rechte LeporelDas Kinderrechte-Mobil macht mit beim Lauf für Mehrsprachigkeit
am Sonntag, den 26.04.2015 von 10 -15:30 Uhr im Niddapark .
Das Kinderreche-Mobil ist wieder unterwegs. Es bietet für Kinder und ihre Familien Informationen und Beratung vor Ort: Kinderstadtteilpläne, die Broschüren „Frankfurt mein Zuhause“, „Acht Sachen die Erziehung stark machen“ und viele Infos mehr sind dabei. Das Kinderrechte-Mobil informiert auf spielerisch Weise über Kinderrechte. Zum Malen und Basteln gibt es ein Kinderrechte-Daumenkino. Eine Trickkiste mit Geschicklichkeitsspielen und unsere Outdoorspiele (Tellerjonglage, Hüpfseilspringen, Diabolo u.a.) sind immer an Bord.
Mit dem Kinderechte-Mobil macht das Frankfurter Kinderbüro auf die UN Kinderrechtskonvention aufmerksam und informiert Kinder über ihre Rechte.
Weitere Informationen zum Lauf für Mehrsprachigkeit finden Sie unter www.mehrsprachig-laufen.de.

8. Frankfurter Familienkongress

logo fbff 4c slogan obenLebenswirklichkeiten von Alleinerziehenden

Der 8.Frankfurter Familienkongress beschäftigt sich mit den Lebensrealitäten von Alleinerziehenden und lenkt den Blick auf Familien, die als sogenannte Einelternfamilien eine stetig wachsende Familienform darstellen.

7. Mai 2015 in Frankfurt am Main von 9 bis 17 Uhr

Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt a.M.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Neugierig geworden? Besuchen Sie uns unter http://www.frankfurter-buendnis-fuer-familien.de/

Sie kennen das Frankfurter Bündnis für Familien noch nicht oder wollen gute Kontakte mit anderen Akteuren pflegen? Dann besuchen Sie am Vorabend des Kongresses auch den Frankfurter Abend und lernen Sie das Frankfurter Bündnis für Familien mit seinem Kuratorium und seinen Akteuren von 18 bis 21 Uhr ebenfalls im Haus am Dom kennen.

Der Kongress ist ausgebucht. Für den Frankfurter Abend gibt es noch einige Plätze.

Die Materialspende der Aussteller der Creativeworld 2015 ist verteilt!

DSC01340 webAm 3. und 4. März 2015 haben wir die große Materialspende der Ausssteller der Creativeworld 2015 an über 40 Einrichtungen für Kinder in Frankfurt verteilt. Die Begeisterung der ErzieherInnen, LehrerInnen sowie SozialpädagogInnen, die mit den Kindern die Materialien verarbeiten, war groß. Über 1000 Frankfurter Kinder und Jugendliche sind somit an der Aktion beteiligt. Viele Einrichtungen wie Krabbelstuben, betreutes Wohnen oder auch Förderschulen und Erweiterte Schulische Betreuungen haben nicht die finanzielle Möglichkeit besondere Kreativmaterialien zu kaufen. Deshalb ist die Spende der Creativeworld eine echte Bereicherung für Frankfurter Kinder. Vielen Dank!
Wir wünschen den Kindern kreative Zeiten und freuen uns auf die vielen neuen Kunstwerke, die wir dann zur nächsten KinderArt! ausstellen.

Gesund beginnt im Mund ab dem ersten Zahn!

zahnpflegeZahnputzstunde für Eltern und ihre Kinder im Alter bis 3 Jahre
Tipps und Informationen
Gesund beginnt im Mund ab dem ersten Zahn!

In unserer Zahnputzstunde geben wir Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie und Ihr Kind die tägliche Zahnpflege mit Geduld und Spaß meistern.
am Montag, den 23.März 2015
um 10:30 Uhr
im Familien-Info-Café / Babyclub im Frankfurter Kinderbüro
in Kooperation mit dem Arbeitskreis JugendzahnpflegeAmt für Gesundheit

 

Generationenschreiben

Am Donnerstag, 23. April und Freitag, 24. April 2015, (jeweils vormittags) bietet das Frankfurter Kinderbüro ein neues Projekt für Schulklassen der Jahrgangsstufe 7 und 8 an. Unabhängig
voneinander schreiben Jugendliche und SeniorInnen in kreativen Workshops zu autobiographischen Themen und tragen die Texte später gemeinsam bei einer öffentlichen Lesung vor.
Grundlage unserer Workshops sind Schreibanregungen, Kreativübungen und Interviews, die sich frei assoziierend mit dem Kinderrecht UN-KRK Art. 31 beschäftigen. Dieser Artikel thematisiert das Recht auf „Beteiligung an Freizeit, kulturellem und künstlerischem Leben“.
Kleine Geschichten sollen entstehen, die „Alte“ und „Junge“ bei der anschließenden gemeinsamen Lesung miteinander ins Gespräch bringen, Lust zum Austausch zwischen den Generationen machen - ganz so, wie es im besten Fall auch zwischen Großeltern und Enkelkindern geschieht!
Ein Projekt des Frankfurter Kinderbüros und des Historischen Museums Frankfurt
Mehr Informationen finden Sie hier in der Ausschrebung.

Erfolgreiche Spendensammlung auf der Creativeworld 2015

2015 MessestandZwei volle Busse mit Spendenmaterial!2015 Messestand2

Ein großes Dankeschön an die vielen Aussteller der Creativeworld 2015 und das Team der Messe Frankfurt.
Es wurden viele volle Kisten mit buntem Papier, Farben, speziellen Kinderpinseln, Bastelbücher und mehr an das Frankfurter Kinderbüro gespendet.

Die Materialspende wird nun an soziale Einrichtungen für Kinder in Frankfurt verteilt. Die Kinder schaffen mit den Materialien phantasievolle Kunstwerke, die dann zur Ausstellung KinderArt! zusammengestellt wird.

Terminplanung vom Kinderparlament Höchst

logo kipaHier finden Sie die Terminplanung vom Kinderparlament Höchst für das Jahr 2015.

Gewalt an Kindern ist verboten

text erziehungBildungsdezernentin Sarah Sorge verurteilt jede Form der Gewaltanwendung gegen Kinder
„Es gibt keine Rechtfertigung von Gewalt an Kindern. Alle Kinder haben in Deutschland das verbriefte Recht auf gewaltfreie Erziehung. Hier darf kein Kind geschlagen werden – auch nicht ein bisschen oder nur manchmal, sondern nie!", so Bildungsdezernentin Sarah Sorge.
Artikel 19 der auch in Deutschland gültigen UN-Kinderrechtskonvention gewährt Kindern den Schutz vor Gewaltanwendung, Misshandlung und Verwahrlosung. Doch damit nicht genug. Deutschland ist am 2. November 2000 einen wegweisenden Schritt gegangen: Seitdem ist im Bürgerlichen Gesetzbuch das Recht auf gewaltfreie Erziehung eindeutig geregelt. Dort heißt es unmissverständlich: ‚Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig (§ 1631 (2) BGB).'

Gewalt - egal in welcher Form sie ausgeübt wird - darf nicht verharmlost werden. Und auch Kinder in Frankfurt sind von Gewalt, Demütigung und Vernachlässigung betroffen: In der Frankfurter Kinderumfrage 2012 berichteten 8% der Frankfurter Kinder, dass sie in der Familie selten positives Erziehungsverhalten erfahren. Diese Kinder und Jugendlichen erfahren es zum Beispiel nie oder selten, dass ihnen zugehört wird, dass sie getröstet werden oder gerecht behandelt werden.

Weiterlesen: Gewalt an Kindern ist verboten 

KinderArt 2015

KinderArt 2015Kunstwerke von jungen Frankfurter Künstlerinnen und Künstlern

Das Frankfurter Kinderbüro eröffnet zum Jahresbeginn die KinderArt!2015
37 neue, abwechslungsreiche Kunstwerke von jungen Frankfurter Künstlerinnen und Künstlern, die mit Ihrer Kreativität gespielt haben sind entstanden. Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren haben sich an der KinderArt!2015 beteiligt.
Ab sofort können die Kunstwerke in den Räumen des Frankfurter Kinderbüros innerhalb der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 9 - 17 Uhr) besichtigt werden. Bei Gruppen wird um eine Anmeldung gebeten, telefonisch unter 069. 212-39001 oder per Mail.

Weiterlesen: KinderArt 2015

Jahrespraktikant/in gesucht

Beim Frankfurter Kinderbüro ist zum 01.10.2015 die Stelle der Jahrespraktikantin/des Jahrespraktikanten (Sozialarbeit oder Sozialpadagogik) zu besetzen.Interessierte werden gebeten, sich schriftlich bis zum 30. April 2015 zu bewerben.

Nähere Informationen zur Stelle finden Sie hier.

Aktuelles Fortbildungsprogramm

Fortbildungstermine aus dem Bereich „Mehr Respekt für Kids" 2015 (1. Halbjahr)

Inhalte und Termine Überblick

"Mehr Respekt für Kids" -Fortbildungen zu den Themen "Cool sein - cool bleiben" und "SiT - Sicherheit im Team" Multiplikatorenausbildung für päd. Personal und alle Interessierten

„Kidpower" Gewaltprävention für die Primarstufe (Kidpower und KidsPowerPlay) Multiplikatorenausbildung für ErzieherInnen, päd. MitarbeiterInnen und GrundschullehrerInnen sowie

"Anmeldungen unter 069/212-39001 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!